Kontakt | Impressum | 13.12.2018 _ 11:01 h

MDESIGN: neu auf dem Stundenplan

Im Fach Maschinenelemente arbeiten angehende Maschinenbautechniker künftig mit MDESIGN

Ob Airbus, KUKA  oder Porsche – sie und viele weitere Unternehmen setzen bei der Produktentwicklung erfolgreich auf MDESIGN. Mit der marktführenden Berechnungs- und Informationssoftware lassen sich Maschinenelemente dimensionieren und optimieren; MDESIGN überprüft Annahmen, bietet sofortigen Zugriff auf Hersteller- wie Zuliefererinformationen und erstellt Dokumente für Beschaffung, Dokumentation und Qualitätssicherung. Kurzum – MDESIGN ermöglicht den Nutzern ein effizientes Arbeiten mit hoher Ergebnisqualität.

Aus der Praxis in den Unterricht

Diplom-Ingenieur (TU) Wolfgang Hildensperger, Dozent an der Technikerschule Augsburg (TA), kennt MDESIGN bereits aus seiner Zeit als Berechnungsingenieur in der Industrie. Nun hat er die Software aus gutem Grund an der TA eingeführt: „MDESIGN ist ein einfach zu bedienendes Tool mit guter Dokumentation, dessen Berechnungsverfahren durch Normungsorganisationen wie DIN, ISO, VDI und EN abgesichert sind. Auch das Standard-Lehrbuch ‚Roloff/Matek Maschinenelemente‘ verweist darauf. Aus fachlichen wie wirtschaftlichen Gründen verwenden zudem immer mehr Unternehmen MDESIGN.“ Für die Absolventen der TA sind praktische Kenntnisse im Umgang mit der Software daher beim Berufseinstieg als Techniker von großem Vorteil.

Übung macht den Meister

Vorerst kommt MDESIGN im ersten Schuljahr Maschinenelemente zum Einsatz; später ist auch eine Erweiterung auf die Fächer Konstruktion sowie Entwicklung & Konstruktion denkbar. „Konkret bedeutet das, dass die Studierenden Schrauben-Berechnungen mit MDESIGN durchführen. Die zugehörigen Sensitivitätsuntersuchungen wären mit Handrechnungen viel zu zeitintensiv“, so Wolfgang Hildensperger. „Auch für ihre Projektarbeiten können die angehenden Maschinenbautechniker übrigens MDESIGN nutzen, denn dafür gibt es eine Studenten-Version. An der TA setzen wir mit der Campuslizenz die Vollversion für schulische Zwecke ein. Und natürlich vermitteln wir im Unterricht weiterhin die theoretischen Kenntnisse zu allen Themen rund um Maschinenelemente.“


Mehr zu MDESIGN finden Sie unter www.mdesign.de

Lade...