Kontakt | Impressum | Karriere | 20.01.2017 _ 20:59 h

Maschinenbautechnik

Die Fachrichtung Maschinenbautechnik ermöglicht eine fachliche Spezialisierung im zweiten Schuljahr durch eines der Profile

  • Konstruktion & Fertigung
  • Fluggerätetechnik
  • Mechatroniktechnik 

Die Schwerpunkte in der Basisbildung liegen auf den Fächern Maschinenelemente, Konstruktion und Entwicklung, Mathematik und Englisch. Im ersten Schuljahr gehören zudem die Fächer Werkstoffkunde, Chemie, Elektrotechnik, Informationstechnik, Deutsch sowie Wirtschafts- und Sozialkunde zum Lehrplan. 

Ihre Einsatzbereiche als Maschinenbautechniker erstrecken sich von Maschinen-, Elektro- und Gerätebau über Feinwerktechnik und Stahlbau bis zur Tätigkeit in Ingenieurbüros. Des Weiteren sind Sie als Maschinenbautechniker überaus gefragt in Tätigkeitsfeldern wie Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Arbeitsvorbereitung, Qualitätsmanagement, Vertrieb, Projektabwicklung und Projektmanagement, Kundenbetreuung und Kundenberatung sowie Wartung von Maschinen und Anlagen. Im Bereich der Automatisierungstechnik sind Sie für den optimalen Lauf von computergesteuerten und geregelten Anlagen zuständig.

 

 

Abschluss

3 in 1:

  • Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • ggf. Fachhochschulreife

 

Voraussetzungen

  • Erfolgreicher Abschluss der Berufsschule
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einer einschlägigen Ausbildungsrichtung
  • Berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr

 

Förderungsmöglichkeiten

 

Dauer & Zeitraum

2 Jahre, 13.09.2016 bis 27.07.2018

2 Jahre, 12.09.2017 bis 26.07.2019

 

Investition

Die Studiengebühren für Selbstzahler betragen 167,50 € pro Monat. Der Schulgeldersatz (Schuljahr 2015/2016 102,50 €) ist hier bereits berücksichtigt.

Pro Schuljahr werden nur 11 Monatsraten erhoben, der Monat August ist gebührenfrei.

Bei Soldaten und Rehabilitanden wird mit dem Kostenträger direkt abgerechnet.

Prüfungsgebühr Technikerabschluss: 185,- €

Wir erheben keine Anmelde- und Aufnahmegebühren